rmer Stefan Weber, Jörn Richter Hrsg.

  Die Türme der Stadt Chemnitz
128 Seiten, 28 × 20,5 cm, ca. 775 g
Erschienen mit einer nummerierten Vorzugsausgabe mit Originalfotografien von Jörn Richter
Chemnitz 2007
ISBN 978-3-910186-67-5

Auf den Türmen kommt das Träumen und zu Füßen liegt die Stadt...

Ungefähr so, reifte unter den Herausgebern die Idee, ein Buch über die Türme der Stadt zu publizieren. Darin versuchen sie die stummen Zeugen der 850-jährigen Entwicklung von Chemnitz in Bild und Wort zu beschreiben. Zuerst wird in dem Band die spätmittelalterliche Türmepracht vorgestellt. Der Rote Turm und der Hohe Turm sind die ältesten Türme von Chemnitz. Weiterhin werden die Kirch- und Industrietürme dargestellt, welche besonders zwischen 1880 und 1930 entstanden und eng mit dem Aufblühen der Stadt als „Sächsische Industriemetropole“ verbunden sind. Aber auch andere Turmbauwerke und Hochhäuser wie Burg- und Schloss- oder Aussichtstürme sind im Buch enthalten.

Das Buch lebt teilweise von sensationellen Bildern, welche die Eleganz und Schönheit der Bauwerke unterstreichen. Die Mehrzahl der Fotografien wurden in den vergangenen Jahren aufgenommen. Sie zeigen Blicke auf Türme und von ihnen herab. Ergänzt werden die neuen Bilder durch historische Abbildungen. Sie zeigen im Kontext teilweise den Wandel der Stadt auf, regen zum Nachdenken an, wie außergewöhnlich sich stellenweise das Stadtbild veränderte und erinnern ebenfalls an so manch verloren gegangenes Bauwerk. Das Buch erzählt in seinen Texten und präsentiert mit seinen Bildern einfach und genau, Chemnitz ist eine schöne und interessante Stadt.