Chemnitzer Kalender 2007

 

   Chemnitzer Architekten und ihre Bauwerke ist das Thema des Chemnitzer Kalenders 2007. Seit 1991 erscheint der Kalender mit historischen Abbildungen über die Stadt jährlich im Verlag Heimatland Sachsen. Er hat in Chemnitz und weit über die Stadtgrenzen hinaus inzwischen viele Freunde gefunden. Mit einheitlichen Inhalts- und Gestaltungsvorschriften ist er inzwischen ein interessantes Sammlerobjekt geworden. Nachdem im vergangenen Jahr die historischen Geschäftsgebäude Gegenstand der Abbildungen waren, sind es in diesem Jahr vor allem jene markanten Bauwerke, die durch Chemnitzer Architekten entworfen wurden. In Zusammenarbeit mit dem Stadtarchiv sind auf der Rückseite des Kalenders 13 Beiträge über solch wichtige Architekten wie u. a. Richard Möbius, Fred Otto, Eduard Hechler, Hugo Duderstaedt zu finden.

Die Motivauswahl wurde unter dem Betrachtungspunkt ausgewählt, solche Bauwerke abzubilden, die auch heute noch im Stadtbild vorhanden sind. So kann der Betrachter gut erkennen, in welchem Umfang Chemnitz besonders in den vom Krieg zerstörten Innenstadtbereichen bauliche Veränderungen erfuhr. An Gebäuden findet man u. a. den Chemnitzer Hof, die Sachsenallee, das Medienhaus Carolastraße, das Polizeipräsidium oder die Industrieschule. Teilweise sind im Kalender Fotografien enthalten, die zum Teil zum ersten Mal veröffentlicht werden.